Archive : Author

Destra Bettwanzenbekämpfung in Jena

POSTED ON August 22nd  - POSTED IN Insekten

Bekämpfung von Bettwanzenbefall

Seit einigen Jahren wird die Bettwanzenbekämpfung in Jena wieder stärker angefordert. Dabei galten Bettwanzen in und um Jena bereits als nahezu ausgerottet. Zumindest in sauberen Häusern im mitteleuropäischen Raum. Allerdings kehren diesen vermehrt zurück, so dass es sich erforderlich macht, unsere Mitarbeiter wieder häufiger ausrücken zu lassen, um die Bettwanzen zu bekämpfen.

Destra-sbk_Kontakt

Wann Sie die Hilfe der Bettwanzenbekämpfung in Jena in Anspruch nehmen sollten

Die Wiederkehr der Bettwanzen wirft ein ernst zu nehmendes Problem auf. Denn kaum jemand ist noch in der Lage, die Insekten zu erkennen oder die Symptome für einen Bettwanzenbefall wahrzunehmen. Dabei müssen Bettwanzen ernst genommen werden. Die Mitarbeiter der Destra Schädlingsbekämpfung Jena müssen in privaten wie auch öffentlichen Gebäuden, darunter auch Jugendherbergen, Hotels und Pensionen, Bettwanzen bekämpfen.

Diese Tierchen verstecken sich bevorzugt hinter der Tapete – daher auch die Bezeichnung Tapetenflunder – oder in Kommoden sowie in Bettritzen. Entdecken Sie an Ihrem Körper kleine Einstiche und juckende Stellen, könnten Bettwanzen die Ursache dafür sein. Entdecken Sie zusätzlich zu diesen Symptomen noch Blutflecken auf Ihrer Bettwäsche, dann müssen Sie damit beginnen Bettwanzen zu bekämpfen.

Bevor Sie mit der Bettwanzenbekämpfung in Jena beginnen, sollten Sie eine Dusche nehmen. Ziehen Sie anschließend das Bett ab und waschen Sie Ihre Bettwäsche bei wenigstens 60 Grad. Die hohe Temperatur tötet die an der Wäsche haftenden Bettwanzen ab. Nun informieren Sie umgehend die Destra Bettwanzenbekämpfung in Jena, die Ihnen bei der weiteren Bekämpfung der Schädlinge behilflich ist.

 

Welche Ursachen für einen Bettwanzenbefall in Jena in Frage kommen

Sie werden sich fragen, woher kommen die Bettwanzen? Die Bettwanzen sind papierdünne Insekten; sind sie vollgesogen mit Blut, erreichen sie eine Länge von neun Millimetern. Die Insekten suchen ganz gezielt Menschennähe. Die Räumlichkeiten des Menschen bieten ihnen die ideale Umgebung. Tauben dienen oftmals als Träger von Bettwanzen.

Nachdem diese zunächst als ausgerottet galten, trat ein Stopp bei deren Rückgang ein. Begründet liegt dies vorwiegend in dem Verbot des Einsatzes von wirksam werdenden Pestiziden beim Bettwanzen bekämpfen. Ferner wurden die Insekten im Verlaufe der Zeit vermehrt resistent gegen weitere wirksame Chemikalien. In den vergangenen Jahren wurde nun bemerkt, dass Bettwanzen vermehrt aus Übersee nach Mitteleuropa eingeschleppt werden. Dies haben wir hauptsächlich dem stetig anwachsenden Warenwirtschaftsverkehr und der Globalisierung zu verdanken. Zudem infizieren sich zahlreiche Geschäftsreisende und Urlauber mit den Eiern, Larven und sogar ausgewachsenen Bettwanzen und schleppen diese nach Deutschland ein. Einwanderer sind ebenfalls Überträger von Bettwanzen, und nicht zuletzt verschiedene Online-Einkaufe von Secondhand Möbeln.

 

Vorbeugende Maßnahmen gegen Bettwanzen

Jedoch gibt es einen Schutz gegen die Bettwanzen. Ganz besonders für private Personen, die im Grunde vermehrt von einem Bettwanzenbefall betroffen sind als jene Personen, die in Hotels übernachten. Beachten Sie die nachfolgenden Hinweise, können Sie am ehesten vor einem Befall von Bettwanzen schützen:

 

  1. Haben Sie vor, gebrauchte Möbel von einem Flohmarkt oder solche online einzukaufen, dann stellen Sie die gekauften Möbel zuerst einmal außerhalb ihrer Wohnung ab. Am besten auf der Terrasse oder dem Balkon. Liegt ein Bettwanzenbefall vor, können Sie dies am Vorfinden von Kot oder Larvenhüllen erkennen.

 

  1. Sie sind im Besitz von Kleidung, die von Bettwanzen befallen ist? Waschen Sie diese möglichst heißt oder frieren Sie diese ein. Bettwanzen sterben ab, wenn sie mit einer Tiefkühltemperatur ab -18 °C oder noch tiefer in Berührung kommen.

 

  1. Liegt ein Bettwanzenbefall vor, sollten Sie nicht zögern und sich Hilfe bei der Destra Bettwanzenbekämpfung in Jena holen. Damit schützen Sie sich ebenfalls vor einem Wiederbefall der Insekten.

 

Ein erneuter Befall kann möglich sein, da die Bettwanzen in den Ritzen des Bettumfeldes ihre Eier ablegen. Daher ist gekochte Bettwäsche noch lange keine Garantie dafür, dass alle Eier, Bettwanzen oder deren Larven vernichtet worden sind. In der Tat hat jedoch ein Befall mit Bettwanzen kaum etwas mit einer mangelnden Hygiene zu tun, wie dies leider sehr oft angenommen wird. Bettwanzen sind einfach äußerst widerstandsfähige Insekten, die auch viele Wochen ohne Blut überleben können. Sie vermehren sich unwahrscheinlich schnell. Die einzigste Maßnahme, mit der sie abgetötet werden können, sind Temperaturen von unter -18 °C und solche über +55 °C.

Vor einem Neubefall können Sie neben dem Kochen der Bettwäsche im besten Fall durch die Zuhilfenahme von Experten der Bettwanzenbekämpfung in Jena schützen. Unseren Schädlingsexperten sind sämtliche Orte bekannt, an denen die Eier und Larven der Insekten zu finden sind. Hierzu verlassen Sie am besten die betroffene Räumlichkeit. Mit allgemeinen Hausmitteln kann hier leider nicht geholfen werden. Unser Fachpersonal verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung und bietet Ihnen eine schnelle Hilfe.

 

Rattenbekämpfung in Jena

POSTED ON August 15th  - POSTED IN Allgemein

Destra –  effektive Rattenbekämpfung für Jena

Die Rattenbekämpfung in Jena sollten Sie stets den professionellen Mitarbeiter der Destra Schädlingsbekämpfung überlassen. Unsere Fachkräfte verfügen über die notwendigen jahrzehntelangen Erfahrungen im Kampf gegen die Schadnager und können Ihnen effektiv zur Seite stehen.

Destra-sbk_Kontakt

Was Sie über Ratten wissen sollten

Haben Sie beim Aufräumen in Ihren Kellerräumen oder in Ihrem Schuppen Kot von Ratten entdeckt? Dann sollten Sie vorsichtig sein, denn diese Exkremente können das gefährliche Hantavirus übertragen. Beim Aufwirbeln des eingetrockneten Kots, atmen Sie den Staub ein. Die Folge kann ein schweres Fieber ein. Neben Schmerzen treten Blutungen an der Haut und den Schleimhäuten auf. In schweren Fällen können zusätzlich innere Blutungen sowie ein Nierenversagen dazu kommen. Glücklicherweise verläuft jedoch die meiste Anzahl der Infektionen relativ harmlos.

Sollten Sie allerdings in der letzten Zeit mit Rattenkot in Berührung gekommen sein, und die genannten Krankheitszeichen sich bei Ihnen aufgetreten, raten wir Ihnen, umgehend einen Arzt aufzusuchen. Zusätzlich informieren Sie am besten die Destra Rattenbekämpfung in Jena, damit wir eine Desinfektion in Ihren Räumlichkeiten vornehmen können. Dies ist insbesondere dann von großer Bedeutung, wenn sich Kinder in Ihrem Haus befinden.

 

Worauf es beim Ratten bekämpfen ankommt

Bei einem Rattenbefall empfiehlt sich eine schnelle Handlung. Ratten suchen bevorzugt die Nähe von Menschen auf. Sie bauen ihre Nester in der Kanalisation, nicht weit von Abfallbehältern. Die Schadnager können auf allen möglichen Wegen in Ihr Heim eindringen. Dafür nutzen sie jegliche Ritzen und Spalten an Türen, vorwiegend jedoch die Kanalisation. Auch Regenrinnen und Wände sind nicht sicher vor den Schädlingen.

Bereits bei einer ersten Sichtung von nur einer Ratte empfiehlt es sich, mit dem Ratten bekämpfen zu beginnen. Anderenfalls kann der Schaden relativ groß werden. Besonders gefährlich wird es, da mit gesundheitlichen Auswirkungen durch die Übertragung von Krankheitserreger auf den Menschen zu rechnen ist. Die Rattenbekämpfung in Jena erfolgt seitens der Destra Schädlingsbekämpfung stets mit hochwirksamen Methoden. Dank deren Hilfe kann die Problematik endgültig beseitigt werden.

Private Personen wie auch Gewerbetreibende können bei einem kleinen Rattenbefall auch selbst Hand anlegen. Der Handel hält hierfür frei verkäufliche Produkte bereit. Allerdings besteht bei deren Anwendung immer die Gefahr der Unterschätzung des gesamten Befalls. Eine Ratte wird nur in Ausnahmefällen allein kommen. Es muss stets davon ausgegangen werden, dass sie wenigstens mit ihrer gesamten Rattenfamilie bereits Einzug im Haus genommen hat. Womöglich ist sogar schon eine Vermehrung erfolgt.

 

Wann die Destra Rattenbekämpfung von Jena zu Hilfe gerufen werden sollte

Sofern Sie der Lage Herr geworden sind, Sie aber nach kurzer Zeit von einem Wiederbefall durch die Schadnager betroffen sind, sollten Sie in jedem Fall die Destra Rattenbekämpfung Jena zu Rate ziehen. Holen Sie sich keine professionelle Hilfe, droht eine ernst zu nehmende Rattenplage.

Ratten leben in großen Gemeinschaften, sie siedeln sich überall dort an, wo sie hervorragende Lebensbedingungen vorfinden. Das ist überall dort der Fall, wo Menschen nicht rechtzeitig daran denken, Ratten zu bekämpfen. Sie können jedoch vorbeugen, indem Sie die Rattenbekämpfung in Jena informieren. Von unseren Schädlingsexperten erhalten Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch vor Ort. Damit können Sie die gefährlichen Folgen eines möglichen Rattenbefalls vermeiden.

 

Diese Schäden werden von Ratten verursacht

Ratten nagen bevorzugt Elektroleitungen, Fernseh- und Telekommunikationskabel an. Dadurch entstehen Kabelbrände und Kurzschlüsse. Ein Ausfall von Internet, Fernsehen, Rundfunk und Ihrer Telefonanlage sind die Folgen. Ferner fallen Ratten Dämmstoffe zum Opfer, die von den Schadnagern großflächig gefressen werden. Hiervon sind neben Dach- und Wanddämmungen auch Wärmeisolierungen von Wasserleitungen betroffen.

Neben einer großen Lärmbelästigung durch Ratten übertragen diese Krankheiten auf den Menschen und seine Haustiere durch ihren Kot und den Urin. Band- und Saugwürmer, Salmonellen, Tollwut und Typhus werden am meisten übertragen.

 

Erfolgreiche Rattenbekämpfung im Großraum Jena

Seitens der Spezialisten der Destra Schädlingsbekämpfung kommen hoch wirksame Präparate zur Bekämpfung der Ratten zum Einsatz. Rattenköder sind perfekt auf das Nahrungsangebot der Schadnager abgestimmt. Dem gehen eingehende Untersuchungen der Experten über das Verhalten der Nager voraus.

Eine genaue Identifizierung der Laufwege ist erforderlich, damit die Schädlingsexperten die Köder präzise platzieren können. Nur so kann eine erfolgreiche Rattenbekämpfung garantiert werden. Ein möglicher Wirkstoff ist zum Beispiel ein Rodentizid. Überlassen Sie die Rattenbekämpfung in Jena unseren erfahrenen Experten, wenn Sie auf Dauer von Ihrer Rattenplage befreit werden wollen!

 

Schabenbekämpfung in Jena

POSTED ON August 15th  - POSTED IN Insekten

Destra Schabenbekämpfung in Jena

Sie haben in Ihrem Haus Schaben entdeckt und möchten diese nach Möglichkeit so schnell wie möglich wieder loswerden. Sie wissen jedoch nicht so recht, wie Sie dies anstellen sollen, damit diese Insekten nicht wieder kehren? Wenden Sie sich im besten Fall an die Destra Schabenbekämpfung in Jena! Wir helfen Ihnen gern bei der Beseitigung der Schädlinge.

Destra-sbk_Kontakt

Woran Sie Schaben erkennen können

Schaben haben etwas Ekel erregendes an sich. Sie nisten sich vorzugsweise in feuchte, dunkle und warme Ecken ein, wie dies beispielsweise in Küchen der Fall ist. Hier finden sie ideale Lebensbedingungen vor. Schaben können Sie an einem recht flachen Körper erkennen. Sie sitzen vorwiegend in Fugen, Spalten, Ritzen und kommen über Rohrleitungssysteme in den Haushalt.

Durch das Verteilen ihrer Ausscheidungen auf unseren Nahrungsmitteln bilden sich Schimmelsporen. Schaben übertragen zahlreiche Krankheitserreger auf den Menschen, weshalb sie zu einer der gefährlichsten Gesundheits- und Hygieneschädlinge angehörende Gruppe zählen. Sind Sie von Schaben befallen, müssen Sie umgehend handeln. Schaben leben in sehr großen Gemeinschaften von mehr als hundert Tieren. Sie können sich sehr schnell an die Umgebung anpassen und vermehren sich rasend schnell. Können Sie selbst tagsüber Schaben in Ihrem Haushalt sehen, müssen Sie von einem starken Befall ausgehen. Schaben übertragen unter anderem Krankheiten wie

  • Cholera
  • Salmonellose
  • Tuberkulose
  • Typhus

 

Wodurch ein Schabenbefall entsteht

Schaben werden zumeist durch in der Wohnung vorhandene Lebensmittel angelockt. Aber sie kommen auch durch den Kauf von Secondhand Mobiliar oder mit dem Urlaubsgepäck ins Haus. Sind die Insekten erst einmal im Haus, fühlen sie sich sehr wohl und sind kaum mehr ohne fachmännische Hilfe weg zu bekommen. Das Ungeziefer ist äußerst genügsam, findet es doch in der Küche alles, was es zum Überleben benötigt. Wasser, Nahrung und zahlreiche Verstecke. Hier vermehren sich die Schaben rasend schnell und finden über die Rohrleistungssysteme Zugang zum gesamten Haus. Spätestens jetzt sollten Sie handeln und die Destra Schabenbekämpfung in Jena informieren.

 

Wie Sie einem Befall von Schaben effektiv vorbeugen können

Wenn Sie einigen Vorsichtsmaßnahmen Berücksichtigung schenken, können Sie einem Schabenbefall in Ihrem privaten Haushalt, aber auch in gewerblich genutzten Gebäuden effektiv vorbeugen.

Dichten Sie alle möglichen vorhandenen Fugen, Spalten und Ritzen ab. Damit verhindern Sie, dass sich Schaben vor Ihnen verstecken können. Untersuchen Sie gefährdete Bereiche, wie beispielsweise Ihre Küche, in regelmäßigen Abständen auf einen möglichen Schabenbefall. Werden in Ihrem Betrieb Nahrungsmittel angeliefert, überprüfen Sie diese umgehend auf einen Befall. Lassen Sie die Lebensmittel auf keinen Fall für eine längere Zeit offen stehen. Vorhandene Mülltonnen und andere Abfallbehälter sollten Sie stets verschlossen halten. Reste von Essen sollten immer umgehend weggeräumt und entsorgt werden. Halten Sie zudem Ihre Räume stets kühl und trocken und lüften Sie diese in regelmäßigen Abständen gut durch. Dann haben Schaben kaum noch eine Möglichkeit, in Ihr Haus einzudringen.

Wie sich Unternehmen vor Schaben schützen können

Um sich effektiv vor Schaben schützen zu können, müssen zunächst die Ursachen für einen Befall geklärt werden. Schaben und deren Eier kommen vorwiegend durch befallene Nahrungsmittel, Rohstoffe oder auch Verpackungen in Ihr Unternehmen. Aber auch angrenzende Gebäude könnten die Ursache sein, wenn beispielsweise Ihr gewerblich tätiger Nachbar von Schaben befallen ist. Durch die Rohrleitungssysteme breiten sich die Schaben schnell aus und finden den Weg auch in Ihr Unternehmen.

Halten Sie einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen ein, um eine Reduzierung des Befalls von Schaben zu erreichen!

Sauberkeit und Betriebshygiene sollten stets an erster Stelle stehen. Durch eine regelmäßige Säuberung sämtlicher Böden, Maschinen, Oberflächen, Vorratslager und Regale können Sie erste Maßnahmen im Schutz gegen einen Schabenbefall einleiten. Problematischer dürfte die Reinigung hinter diesen Bereichen werden. Gerade Bereiche, in denen gekocht oder gebacken wird, müssen peinlich sauber gehalten werden.

Achten Sei beim Kauf von Waren darauf, dass die Verpackungen keine Beschädigungen haben. Gerade, wenn Sie bei Lebensmittelgroßhändlern einkaufen, sollten Sie Wert darauf legen, dass die Verpackungen unversehrt sind.

 

Hilfe bei der Schabenbekämpfung in und um Jena durch die Destra Schädlingsbekämpfung

Bevor unser Kammerjäger mit der Bekämpfung von Schaben in Ihren Räumlichkeiten beginnt, wird zunächst das Ausmaß des Schabenbefalls genauestens untersucht. Unser Experte wird vor Ort den Fundort und weitere Räume untersuchen. Liegt ein kleinerer Befall vor, können Schabenfallen mit Duftlockstoffen erste Erfolge bringen. Auch haben sich Köderdosen und Klebefallen sehr bewährt.

Liegt ein stärkerer Befall von Schaben vor, nimmt unser Schädlingsexperte eine nachhaltige Schabenbekämpfung vor. Von so genannten guten Hausmitteln im Kampf gegen Schaben raten wir ab. Die Schabenbekämpfung in und um Jena mitsamt ihrer Brut gestaltet sich auf Grund der hohen Widerstandsfähigkeit der Insekten als sehr aufwändig und kann sich über einen längeren Zeitraum hinziehen. Ausschließlich eine systematische Schabenbekämpfung seitens der Destra zeigt hier Erfolge.

Bei einem vorliegenden Schabenbefall sollten Sie nicht zu lange damit warten, einen Experten zu beauftragen. Schaben vermehren sich sehr schnell und verbreiten sich über Rohrleitungen und Heizungssysteme im kompletten Gebäude. Bei einem hohen Befall sollten sofort erste Maßnahmen zur Bekämpfung der Schädlinge zum Tragen kommen. Dabei gehört die Schabenbekämpfung im Großraum Jena unbedingt in sachkundige Hände. Versuche Sie als Laie sich daran, die Schaben auf eigene Faust zu bekämpfen, ist dieser Versuch in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt.

Taubenabwehr in Jena

POSTED ON Juni 27th  - POSTED IN Allgemein

Notwendige Vogel- und Taubenabwehr in Jena

Sie fühlen sich von Tauben belästigt oder haben eine vermehrte Taubenpopulation entdeckt und fürchten die Übertragung von Krankheitserregern? Die Destra Taubenabwehr in Jena steht Ihnen hilfreich zur Seite! Scheuen Sie sich nicht, unsere Experten um Rat zu fragen. Wir verfügen über eine jahrelange Erfahrung im Kampf gegen eine Taubenplage im Großraum Jena.

Destra-sbk_Kontakt

Tauben zerstören Bauwerke und sind Hygieneschädlinge

Tauben sind in der Lage, durch Gefiederreste und ihre getrockneten Exkremente gefährliche Krankheiten zu übertragen. Hierzu gehören beispielsweise

  • Salmonellose
  • Ornithose
  • Weilsche Gelbsucht

Das Nistmaterial sowie die Fäkalien von Tauben bilden perfekte Brutstätten für Parasiten. Diese breiten sich bei einem Taubenbefall innerhalb von Gebäuden sehr schnell aus. Die Beseitigung von Taubenkot gefährdet die Gesundheit. Daher sollten einzig Experten der Taubenabwehr in Jena die hiervon betroffenen Gebäudeteile reinigen und desinfizieren.

Bei einem Taubenbefall informieren Sie am besten umgehend die Destra Schädlingsbekämpfung, die sich schnell und effektiv mit der Taubenabwehr in und um Jena beschäftigt und über die notwendigen Mittel verfügt.

Wirksame Mittel zur Taubenabwehr in Jena

Die allgemein bekannten Maßnahmen zur Abwehr von Tauben mithilfe von Glitzerstreifen oder der Einsatz von Ultraschallgeräten zeigen keine große Wirkung. Was anfangs noch Sinn macht, ist schnell wirkungslos. Unsere Spezialisten kennen das Verhalten von Tauben und nutzen ihre Erfahrungen bei der effektiven Taubenabwehr, damit diese von Dauer ist.

In den meisten Fällen treten Tauben in großen Kolonien auf. Ihr Auftreten begrenzt sich dabei auf kleinere Plätze, die sie selten aufgeben. In ihren Revieren befinden sich dann auch ihre Ruhe-, Schlaf- und Nistplätze. Nicht selten können Sie hier auch ihre Futterstellen finden. Sind Dach- oder Fassadenbereiche nicht ausreichend abgesichert, fallen die Tauben auch über diese ihnen zur Verfügung stehenden Plätze her und nisten sich hier ein. Aus diesen Gründen ist eine erfolgreiche Bekämpfung der Schadvögel sehr problembehaftet. Die Taubenabwehr sollte genau deshalb stets einem Experten überlassen werden.

 

Schützende Maßnahmen vor einem Taubenbefall

In der Praxis haben sich verschiedene Maßnahmen zur Taubenabwehr in Jena bewährt. Wollen auch Sie den Anflug, Aufenthalt und das Nisten von Tauben auf Ihren Gebäuden verhindern, so sollten Sie sich für eine der nachfolgenden Vergrämungsmaßnahmen entscheiden:

  • Impulsstromsysteme
  • Anflugsperren durch Edelstahl
  • Systeme zur Vermeidung des Aufsitzens von Tauben
  • Tauben-Spikes aus Kunststoff oder Metall

Die Destra Taubenabwehr in Jena setzt verschiedene Schutzsysteme ein, die durchschlag- und frostfest und zudem bruchsicher sind. Sie halten sämtlichen Witterungen und sogar UV-Bestrahlung stand. Unsere Experten verhelfen Ihnen schnell zum gewünschten Erfolg bei der Taubenvergrämung.

Taubenabwehr an gewerblich genutzten Immobilien

Sehr bewährt haben sich Taubenspikes bei der Taubenabwehr in und um Jena. Die Spikes haben ein recht unterschiedliches Aussehen und passen nicht immer zu jedem Ort. ist Daher macht sich seitens der Destra Schädlingsbekämpfung vorab stets eine objektbezogene Planung mit einer vorherigen Besichtigung der von einer Taubenplage betroffenen Örtlichkeit erforderlich. Dies ist der erste Schritt zu einer Erfolg versprechenden Taubenabwehr. Mit in die vorzunehmende Taubenvergrämung einbezogen werden müssen neben dem eigentlichen Gebäude auch die Beschaffenheit der jeweiligen Fassade sowie eventuell vorhandene Auflagen des Denkmalschutzes. Ferner müssen zusätzlich die anliegenden Verkehrswege in die Planung einer effektiven Taubenabwehr einbezogen werden.

 

Wissen der Profis der Destra Taubenabwehr in Jena nutzen

Verwilderte Stadttauben sind nur in der Innenstadt von Jena ein stets anwachsendes Problem. Auch vorgesetzte und historisch wertvolle Fassaden, Balkone, Gebäudekomplexe mit Flachdächern, hervorstehende Jalousiekästen und industrielle Bauten zählen zu den stark gefährdeten Anflugorten von Tauben. Die Vergrämung von Tauben aus der Innenstadt hat zwischenzeitlich für eine Verlagerung des Taubenproblems auf zahlreiche privat genutzte Wohnsiedlungen in Jena beigetragen. Tauben sind allgemeine Schädlingen für Bauten und die Hygiene, da ihr Kot zur Verunreinigung beiträgt. Darüber hinaus ist in diesem auch ein hoher Säuregehalt vorhanden, der maßgeblich zur Verwitterung von Fassaden, Baudenkmälern, Statuetten und vielem mehr beiträgt. Machen Sie sich die Kenntnisse der Destra Taubenabwehr in Jena zu Nutze!

 

Destra – Wespennest entfernen in Jena

POSTED ON Juni 27th  - POSTED IN Insekten

Destra – fachgerecht ein Wespennest entfernen

Ihnen ist aufgefallen, dass sich bei Ihnen zu Hause Wespen eingenistet haben und Sie möchte diese wieder loswerden? Sie sind sich aber nicht sicher, wie Sie dies anstellen sollen? Die Destra Schädlingsbekämpfung ist Ihnen gern beim Espennest entfernen in Jena behilflich. Die Experten besitzen alle nötigen Kenntnisse für die erfolgreiche Beseitigung eines Wespennests im Großraum Jena.

Destra-sbk_Kontakt

Erfolgreiche Wespenbekämpfung im Gebiet um Jena

Fordern Sie die Destra Wespenbekämpfung in Jena immer dann an, wenn eine ernst zu nehmende Wespenplage zu erwarten ist. Zunächst erscheint alles einmal ganz harmlos: es schwirren nur einige vereinzelte Wespen in Ihrem Haus oder Ihrem Garten herum. In diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall Ruhe bewahren und keine hektischen Bewegungen ausführen, um die Tiere nicht zu reizen. Einzelne Wespen müssen nicht bekämpft werden. Entfernen Sie nach Möglichkeit auch nicht deren Lockmittel. Dies sind im Großen und Ganzen Säfte oder süße Lebensmittel. Dann verschwinden einzeln auftretende Wespen meist von selbst wieder.

Wespennest entfernen in Jena

Fliegen jedoch immer mehr Wespen heran, müssen Sie davon ausgehen, dass sich ein Wespennest in unmittelbarer Nähe befindet. Hier gilt es ganz besonders, sich ruhig zu verhalten, die Tiere nicht zu reizen. Das heißt, schlagen Sie nicht nach den Wespen und bewegen Sie sich langsam. Ansonsten laufen Sie Gefahr, von den Wespen gestochen zu werden. Insbesondere für Allergiker kann dies fatale Folgen nach sich ziehen.

 

Wie Sie vereinzelt auftretende Wespen bekämpfen können

Der Handel hält ein Wespenspray bereit, welches Sie bei einzeln auftretenden Wespen anwenden können. Einzeln bedeutet, dass in der Tat nur eine Wespe sich in Ihr Haus verirrt hat. Gegebenenfalls sind es auch zwei oder drei Insekten. Hilfreich sind auch ein geöffnetes Fenster und ein leichtes Wedeln eines Handtuchs. Dadurch wird die einzelne Wespe motiviert, die Räumlichkeit zu verlassen.

Stellen Sie jedoch fest, dass sich mehrere Wespen bei Ihnen niedergelassen haben, befindet sich mit Sicherheit ein Wespennest in der Nähe. In diesem Fall sollten Sie auf keinen Fall mit der Bekämpfung der Wespen beginnen. Der Wespenschwarm wird sein Nest gegen Sie verteidigen, Sie werden von den Insekten angegriffen. Sehr gefährlich wird es, wenn Sie sich dem Wespennest nähern. Unter diesen Umständen sollten Sie auf jeden Fall die Destra Schädlingsbekämpfung informieren, die dank moderner Technik in der Lage ist, ein Wespennest in Jena gefahrlos zu entfernen. Unsere Mitarbeiter werden im Schutzanzug zu Ihnen kommen. Hintergrund dieser Aktion ist, dass eine bestimmte Zahl von Stichen der Wespen im schlimmsten Fall sogar tödliche Folgen haben kann. Deshalb versuchen Sie niemals auf eigene Faust ein Wespennest in Jena zu entfernen!

Gerade Personen, die allergisch auf Wespenstiche reagieren, sind hier sehr gefährdet. Doch auch für ansonsten gesunde Menschen besteht hier eine relativ hohe Gefahr. Entdecken Sie ein Wespennest im Großraum Jena in Ihrem Haus, der Garage, im Keller, dem Schuppen, Garten oder auf dem Dachboden – rufen Sie unbedingt die Destra Wespenbekämpfung!

 

Wie ein Wespennest entdeckt werden kann

Ein Wespennest können Sie relativ leicht über den Rückflug der Insekten erkennen. In der Regel hat es bei seiner Entdeckung bereits eine gewisse Größe erlangt. Zu erkennen ist ein Wespennest an seiner weißen Färbung und seiner birnen- oder ballförmigen Gestalt. Zu Beginn weist ein Wespennest einen Durchmesser in Größe eines Tennisballs auf. Wird es bis dahin nicht entdeckt, wächst es bis zur Größe eines Fußballs an und kann sogar noch größer werden.

Auf keinen Fall sollten Sie Eigeninitiative entwickeln und versuchen, selbst das Wespennest u entfernen. Wespen zeigen in diesem Falle eine stark aggressive Reaktion. Die im Nest sitzende Königin veranlasst eine Verteidigung des Wespennests um jeden Preis. Das Material eines Wespennests weist von der Beschaffenheit Ähnlichkeit mit Papier auf. Die äußere Hülle des Nests ist bis auf das Einflugloch geschlossen. Im Inneren des Nestes sind Waben enthalten, die Sie jedoch von außen nicht wahrnehmen können.

Entdecken Sie in direkter Nähe zu Ihrem Haus ein Wespennest, sollten Sie unbedingt sofort sämtliche Fenster und Türen schließen und anschließend die Destra Schädlingsbekämpfung in Jena informieren. Haben Sie ein Wespennest auf Ihrem Dachboden entdeckt, halten Sie die Dachluke bitte geschlossen. Im Keller befinden sich eher selten Wespennester.

 

Wirksame Wespenbekämpfung durch die Destra Schädlingsbekämpfung Jena

Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter sind in der Lage, fachlich korrekt ein Wespennest in Jena zu entfernen. Sie sind nicht nur ausreichend geschützt, sondern wenden auch die richtigen Mittel zur Wespenbekämpfung an. Hierzu ist eine ordentliche Portion Sachkenntnis erforderlich, die wir unseren Experten in regelmäßigen Schulungen vermitteln. Mehr als 10 Jahre Berufserfahrung spricht für uns.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und beim Wespennest entfernen in Jena behilflich sein!

 

Wühlmausbekämpfung in Jena

POSTED ON März 14th  - POSTED IN Allgemein

Wühlmäuse sicher bekämpfen – Region Jena

Mithilfe der Destra Wühlmausbekämpfung Jena können Sie einer vorhandenen Wühlmausplage zu Leibe rücken. Die Schädlingsbekämpfer setzen hierfür den effizient arbeitenden Wühlmausvergaser WÜMA ein, mit dem eine optimale Bekämpfung der Wühlmäuse möglich ist. Zudem wird das Ökosystem durch den Einsatz von Gas nicht beschädigt.

Destra-sbk_Kontakt

Moderne Technik bringt Erfolg bei Wühlmausbekämpfung in Jena

Der Wühlmausvergaser WÜMA ist ein Gerät, welches sich auf dem aktuellen Stand der Technik befindet. Wühlmäuse, die bei vielen Menschen auch unter der Bezeichnung Schermäuse bekannt sind, richten sehr große Schäden in Parks und Gärten an. Sie fressen Knollen, Zwiebeln und Wurzeln an, die kurz darauf schließlich absterben und die gesamte Ernte vernichten.

Der benzinbetriebene WÜMA Wühlmausvergaser schafft hier auf sanfte Art Abhilfe, indem Ihre angelegten Kulturen nicht nur von den Wühlmäusen kurzfristig befreit werden, sondern die Schädlinge nachhaltig vernichtet. Das komplette mit dem Wühlmausgerät bearbeitete Areal ist langfristig vor einem erneuten Befall von Wühlmäusen geschützt. Das komplette Stadtgebiet um Jena kann auf diese Art schnell und effektiv von den Schadnagern befreit werden. Dabei handelt es sich um eine äußerst kostengünstige und für Haus- und Nutztier sowie für den Menschen gefahrlose Methode der Bekämpfung von Wühlmäusen.

 

Bevorzugte Aufenthaltsorte von Wühlmäusen

Wühlmäuse zieht es in der Hauptsache auf Grund des großen Nahrungsangebots in die Gärten. Hier finden sie ausreichend Gehölze, Sträucher, Bäume und andere Pflanzengattungen zum Annagen, woraufhin diese schließlich absterben und für den Menschen unbrauchbar werden. Als Hobbygärtner sollten Sie daher rechtzeitig vorsorgen und Ihre Kulturen vor diesen Schädlingen schützen.

Neben Blumenzwiebeln verspeisen Wühlmäuse zum überwiegenden Teil gern Knollen- und Wurzelgemüse. Beugen Sie im besten Fall damit vor, indem Sie bereits beim Anpflanzen einen Schutz in Form eines speziellen Korbes aus Kunststoff an die Wurzelballen anbringen. Dies kann zunächst einmal die Schermäuse abschrecken.

Geht es an die Bekämpfung der Wühlmäuse sind am besten das Frühjahr und der Spätherbst geeignet. Zu diesen Zeiten sind die Löcher zu ihrem Bau geöffnet, so dass das Gas leicht in den Bau eingeleitet werden kann und die Tiere dann vernichtet werden können. In der Regel wirkt das Gas sehr schnell, so dass die Wühlmäuse keine Chance mehr haben, zu fliehen oder ihren Bau zu verschließen.

 

Schädlinge in Gärten feststellen

Als Hobbygärtner sollten Sie, bevor Sie mit der Bekämpfung der Wühlmäuse beginnen, sich jedoch sicher sein, dass es sich in der Tat um Wühlmäuse handelt. Auf der Suche nach Nahrung legen auch weitere Gartenschädlinge eigene unterirdische Gänge an oder nutzen bereits vorhandene Gänge von Maulwürfen. Maulwürfe stehen jedoch unter Naturschutz, weshalb diese auch nicht bekämpft, sondern einzig vergrämt werden dürfen. Den Unterschied zwischen Maulwürfen und Wühlmäusen können Sie auch darin erkennen, dass Maulwürfe keine Gehölze anfressen. Diese verspeisen hauptsächlich Regenwürmer und andere Insekten.

Mithilfe eines einfachen Tests können Sie herausfinden, wer in Ihrem Garten beheimatet ist. Tasten Sie hierzu den vorhandenen Erdhügel in kreisförmigen Bahnen mithilfe eines Stabes ab. Trifft dieser auf einen Gang, so sinkt er ein. Graben Sie nun rund 30 cm des gefundenen Ganges auf. Sollte das Loch nach kurzer Zeit wieder verschlossen sein, haben sich Wühlmäuse bei Ihnen eingenistet.

Hallo Welt!

POSTED ON Januar 11th  - POSTED IN Allgemein

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!